Möchten Sie einen neuen Horizont und eine visuelle Verzauberung? Franck Toussaint bringt Abenteuerlustige ans Ende der Welt … An Bord eines ULM der neuesten Generation lässt er Sie die Berge entdecken, wie Sie es sich nie hätten träumen lassen. Absolut atemberaubend!

Für dieses einzigartige Erlebnis werden zwei Tarife angeboten:

  • 80€ – Flug „Taufe“
  • 140€ – „Ausnahme“-Flug

Eine Option für Fotos/Videos Ihres Fluges ist ebenfalls für 40€ erhältlich.

Unsere Urlauber sprechen am besten darüber

"Einer der schönsten Momente der Ferien, die Landschaft ist atemberaubend! Ein netter Empfang, wir wollen zurück. Gehen Sie mit geschlossenen Augen dorthin! Vielen Dank für diesen wunderbaren Flug."

"Unvergessliche Zeit mit Franck und seiner Frau! Sie sind super freundlich und der Flug war großartig, ich kann es jedem empfehlen! Vielen Dank und bis bald, hoffe ich."

Franck, Ihr ULM-Pilot

Alban Pernet – Fremdenverkehrsamt Valmeinier

Franck, der ursprünglich aus Sarthe stammt, ist seit jeher leidenschaftlicher Skifahrer und arbeitete als Segellehrer, Skiman, Boom-Operator und Erste-Hilfe-Tracker. 1984 erwarb er seinen ULM-Pilotenschein. Um die Freude am Gleiten und Fliegen zu vereinen, stellte er als Erster Skier unter die ULM.

1988 gründete er seine Basis in Valmeinier auf 2200 Metern Höhe. Gut aufgenommen und fand er dort eine menschliche Dimension und beschloss, sich jeden Winter dort niederzulassen.

Er arbeitet mit Nathalie, seiner Frau, ebenfalls patentiert. Sie ist seine unverzichtbare Partnerin sowohl beim Flug als auch beim Empfang. An der Basis warten immer ein breites Lächeln und Tee auf Sie! Diese Leidenschaft gehört zur Familie, denn ihre beiden Söhne sind ebenfalls Piloten.

Er arbeitet manchmal mit den Trackern für Überwachungsmissionen zusammen oder damit sie bei einer Rettung oder einer Lawine schneller eingreifen können. Dieser anerkannte Spezialist in der ULM-Praxis mit seinen 20 Flugstunden bildet die Piloten und Instruktoren von Air Création, einem französischen Hersteller und Weltmarktführer, auf der ganzen Welt aus.

Seit 15 Jahren stellt "Francky" seine Fähigkeiten einem Team von Wissenschaftlern des CNRS und des CEA zur Verfügung, um Verschmutzungsmessungen in den Alpentälern, auf Ölplattformen oder CO2 im Wald durchzuführen. Es ist stolz darauf, an diesen international anerkannten Missionen teilzunehmen, und trägt damit auf seiner Ebene zur Verbesserung der Klimastudien bei.

Jeden Tag, wenn es das Wetter zulässt, wird er nicht müde, seinen „3D-Gleitflug“ auf 4000 Metern mit Urlaubern zu teilen. Er freut sich immer, wenn er sie mitnehmen kann, um die herrliche Landschaft zu entdecken, die das Thabor-Massiv bietet!

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Teilen Sie diesen Inhalt