Schauen Sie nach oben, die Show ist in der Luft während dieser Woche, die dem Fliegen und dem Freestyle in Valmeinier gewidmet ist. Profitieren Sie von der außergewöhnlichen Präsenz des französischen Skydiving-Teams und unternehmen Sie einen Helikopterflug über das Maurienne-Tal. Sie können an vielen Aktivitäten und Einführungen in Freestyle-Disziplinen teilnehmen.

Programm

Für die Veranstaltung kommt das französische Fallschirmspringerteam, um spektakuläre Demonstrationen am Himmel von Valmeinier durchzuführen. Nach ihren Sprüngen treffen die Champions auf das Publikum. Außerdem werden in dieser Woche Freestyle-Mountainbiken, Skateboarden, Freestyle-Tanzen, Feuershows, Kite-Workshops und Helikopterflüge gezeigt … so viele Aktivitäten, die es zu entdecken und zu üben gilt. Lass uns reiten!

Vorführung des französischen Fallschirmspringerteams

Besuchen Sie anlässlich des Jump'n'Fly die spektakulären Vorführungen des französischen Skydiving-Teams im Herzen des Resorts. Nach ihrem Sprung treffen die Champions auf das Publikum. Die Show muss weitergehen!

Treffen mit Jacques Baal, Trainer der französischen Mannschaft

Jacques BAAL springt seit 38 Jahren Fallschirm. Auf seiner Bilanz: 18 Sprünge und 000 Weltmeistertitel! Er trainiert nun seit 12 Jahren die französische Mannschaft.

Können Sie uns das französische Fallschirmspringerteam vorstellen?

„Das französische Präzisionslande- und Kunstflugteam“ besteht aus zwei Teams, einem weiblichen und einem männlichen. Jedes Team besteht aus 5 Mitgliedern. Dazu kommen noch zwei Junioren, ein Mädchen und ein Junge. Das sind 12 Personen. Wir haben auch zwei Athleten in Reserve, also insgesamt 14 Personen. Diese Teams gehörten schon immer zu den fünf besten Nationen der Welt. Bei den Damen belegten sie bei der letzten Weltmeisterschaft zwei dritte Plätze. Individuell haben wir Sportler, die besonders hervorstechen. Unter den Frauen können wir Déborah Ferrant, die amtierende Weltmeisterin in Landepräzision (PA), und Léocadie OLLIVIER DE PURY, die 2. ist, erwähnenJahrhundert im Kunstflug. Bei den Männern belegt Thomas JEANNEROT zwei 3. PlätzeJahrhundert in der Landepräzision (PA) und in der Kombination. Außerdem war er 2010 Weltmeister in der Kombination!

Wie läuft eine Ausbildung ab?

Das Training findet in definierten Zeiträumen statt, die von einer bis zu zwei aufeinanderfolgenden Wochen reichen. Während dieser Perioden ist das Ziel, jeden Tag zwischen 8 und 12 Mal zu springen. Der Tag beginnt mit dem körperlichen Aufwärmen, dann die Vorbereitung auf den Tag in Bezug auf die Ziele in den Sprüngen. Die ersten Sprünge finden in der Regel von 8 bis 12 Uhr statt und werden gegen 30 Uhr fortgesetzt, bis jeder sein Sprungvolumen absolviert hat. Zwischen jedem Sprung gibt es, je nach angestrebter Arbeit, eine Nachbesprechung mit Video und das Zusammenfalten des Fallschirms (ca. 14 bis 00 Minuten). Der Schulungstag endet mit einem Punkt über die geleistete Arbeit und der Hochrechnung am nächsten Tag. Schließlich schließt eine Sportsitzung diese Sitzung ab. All dies ist unter Wetterbedingungen, wenn der Wind zu stark ist, wenn es regnet, wenn die Wolken zu niedrig sind, kein Sprung, und dort konzentrieren wir uns auf die Arbeit am Video, die Vorbereitung der Ausrüstung und die physische Vorbereitung .

Warum haben Sie den Kurort Valmeinier in Savoyen für den Oxygenierungskurs gewählt? Welche Auswirkungen hat es auf den Körper von Athleten, in den Bergen grün zu werden?

Die Wahl des Ferienortes Valmeinier wurde aus mehreren Gründen getroffen:

  • Kontakte zu Managern, Nähe zu Tallard (Hub Frankreich)
  • Für den Empfang reserviert für uns

Die Tatsache, in der Höhe zu bleiben, sowie die durchgeführten Aktivitäten ermöglichen es uns, uns körperlich vorzubereiten, uns aber auch zu erholen und in einer privilegierten Umgebung zu sein.

Präsentation des französischen Fallschirmspringerteams

Sportler kommen aus vielen Lebensbereichen. Wir können zwei Typen unterscheiden: diejenigen, die hauptberuflich Sport treiben und die anderen!

  • Alle Vollzeitbeschäftigten haben einen militärischen Status, was zusammen mit der Tatsache, dass sie Spitzensportler im französischen Fallschirmverband sind, bedeutet, dass sie dafür abgeordnet werden.
  • Die anderen haben einen Job: Er reicht vom Erzieher bis zum Ingenieur, und sie bilden an Wochenenden und in den Ferien aus. Einige (drei von ihnen) haben einen KVP (Beruflicher Integrationsvertrag), der es ihnen ermöglicht, zusätzlich zu ihren Ferien mehr Tage für die Ausbildung zu haben. Dieser Vertrag wird mit ihrem Unternehmen, dem Ministerium und dem Bund geschlossen. Sie haben noch 20 bis 30 Tage Zeit.
Jump'n'Fly

Mitglieder des französischen Teams:

  • Thomas JEANNEROT – 37 Jahre alt

📍 Thomas stammt ursprünglich aus Rennes und hat im Elsass seine ersten Erfahrungen gemacht. Er ist jetzt Mitglied von CERPS De Tallard (05), in den Hautes-Alpes hat Thomas 9600 Sprünge und 30 Stunden im Windkanal aufgezeichnet! Er begann 1999 im Alter von 15 Jahren mit dem Fallschirmspringen!

 ???? Auszeichnungen: Weltmeister, Vize-Weltmeister, 2 Bronzemedaillen bei der Weltmeisterschaft, Sieger der Weltcup-Serie, Silbermedaille bei der Weltcup-Serie, 2 Bronzemedaillen bei der Weltcup-Serie, Europameister, 3-facher Vize-Europameister , Bronzemedaille bei der Europameisterschaft, vierfacher französischer Meister, 4-facher Vizemeister von Frankreich, Bronzemedaille bei der französischen Meisterschaft, 2-facher Gewinner des französischen Pokals!

  • Mathieu GUINDE – 28 Jahre alt

📍 Mit nur 28 Jahren hat Mathieu 3300 Sprünge auf seinem Tresen! Er begann 2009 im Alter von 16 Jahren mit dem Fallschirmspringen. Heute hat er bereits 400 Aufstiegsflüge und 30 Stunden im Windkanal absolviert. Er ist Mitglied des Parachute Club von Aix en Provence (13).

 ???? Auszeichnungen: Vizeweltmeister, Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft, Silbermedaille bei der Weltcupserie, dreifacher französischer Meister, dreimaliger Vizemeister von Frankreich, 3 Bronzemedaillen bei der französischen Meisterschaft.


Fokus auf die Zwillinge des französischen Teams:
  • Alexandre FERRONI – 24 Jahre alt

📍 Lizenziert beim Skydiving Club Tarbes Bigorre (65) in Okzitanien hat Alexandre, 24, seit seinem Debüt im Jahr 2250 2011 Sprünge sowie 30 Stunden Windkanal absolviert.

???? Auszeichnungen: Zweifacher französischer Meister, vierfacher französischer Vizemeister.

  • Sylvain FERRONI – 24 Jahre alt

📍 24 Jahre alt, lizenziert beim Fallschirmspringerclub Tarbes Bigorre (65) in Okzitanien, Sylvain sammelt 2300 Sprünge.

🏆 Auszeichnungen: Zweifacher Weltmeister, 2 Bronzemedaillen bei der Weltmeisterschaft, 3 Silbermedaillen bei der Weltcupserie, 2 Bronzemedaillen bei der Europameisterschaft, vierfacher französischer Meister, 8-facher Vizemeister von Frankreich, 4 Bronzemedaillen bei den Franzosen Meisterschaft, 3-facher Gewinner des französischen Pokals.

Alexandre und Sylvain FERRONI, mit dem Spitznamen „Die FERRONI-Brüder“, sind Teil des French Precision Landing and Aerobatic Teams. Sie sind in einer Familie voller Enthusiasten aufgewachsen: Eine Gleitschirmlehrer-Mutter, ein Militärvater und ein Fallschirmspringer inspirierten ihre Kinder, die 2011 ganz natürlich den Weg des Fallschirmspringens einschlugen.

  • Jean VIGNUALES – 35 Jahre alt

📍 Jean, 67, ist am Regionalen Schulzentrum für Fallschirmspringen im Elsass (35) lizenziert und hat nach mehr als 5000 Jahren Karriere und 18 Stunden Windkanal 30 Sprünge hinter sich.

???? Auszeichnungen: Bronzemedaille bei der Weltmeisterschaft, Vize-Europameister, vierfacher französischer Meister, 2-facher französischer Vize-Meister, 2 Bronzemedaillen bei der französischen Meisterschaft.

  • Stephanie TEXIER – 40 Jahre alt

📍 Stéphanie ist beim CERPS De Tallard Club (05) in den Hautes-Alpes lizenziert. Mit 40 Jahren hat dieser Athlet 7050 Sprünge, 500 Bergaufflüge und 92 Stunden im Windkanal absolviert.
Lizenziert (2021) bei CERPS De Tallard (05).

🏆 Erfolge: Weltmeister, 2 WM-Bronzemedaillen, Weltcupsieger, 2 WM-Bronzemedaillen, WM-Seriensieger, WM-Seriensilbermedaille, Europameister, 2-facher Vize-Europameister, 2 Bronzemedaillen bei Europameisterschaften, 1 Silbermedaille in International, 11-facher französischer Meister, 7-facher Vizemeister von Frankreich, 7 Bronzemedaillen bei der Meisterschaft von Frankreich.

  • Léocadie OLLIVIER DE PURY – 28 Jahre alt

📍 Léocadie ist vom Parachute Club von Aix En Provence (13) lizenziert und ein Fallschirmspringer-Genie. 4050 Sprünge hat sie auf ihrem Konto, dazu 250 Aufstiegsflüge und 20 Stunden im Windkanal.

???? Auszeichnungen: 2 mal Vizeweltmeister, 3 Bronzemedaillen bei Weltmeisterschaften, Silbermedaille im Weltcup, Bronzemedaille im Weltcup, Bronzemedaille bei Weltcupserien, Europameisterin, 2 mal Vize-Europameisterin, 3 Bronzemedaillen bei der Europameisterschaft, 14-facher französischer Meister, 4-facher französischer Vizemeister, 5 Bronzemedaillen bei der französischen Meisterschaft, 2-facher Gewinner des französischen Pokals, Goldmedaille 'Silber im französischen Pokal.

  • Benoît BAECKEROOT – 36 Jahre alt

📍 Lizenziert beim Para Club de l’Indre (36), begann Benoît vor mehr als 20 Jahren mit dem Fallschirmspringen. Heute hat er 4000 Sprünge und 2 Stunden im Windkanal hinter sich.

???? Auszeichnungen: Weltmeister, Vizeweltmeister, WM-Bronzemedaille, WM-Silbermedaille, WM-Bronzemedaille, Vize-Europameister, EM-Bronzemedaille, 1-facher internationaler Sieger, vierfacher französischer Meister, französischer Vizemeister, 2 Bronzemedaillen in der französischen Meisterschaft, 2 Bronzemedaillen im französischen Pokal.

  • Elliot TOLLEMER – 27 Jahre alt

📍 Nach seinem Abschluss an der Skydiving School of Besançon in der Franche-Comté (25) springt Elliot seit 2013 mit dem Fallschirm. Er hat 1000 Sprünge auf seinem Konto!

🏆 Erfolge: Zweifacher französischer Meister, Gewinner des Coupe de France, Silbermedaille im Coupe de France.

War dieser Inhalt für Sie nützlich?

Teilen Sie diesen Inhalt